Weimarer Basketball Tag war ein voller Erfolg

Camp Day und Sommerfest in und an der Asbachhalle
Am vergangenen Samstag fand unter der Leitung des Jenaer Coaches Jonas Schumann und der Bundesligaprofis Julius Wolf und Marcos Knight von Kooperationspartner Science City Jena zwischen 10 und 12 Uhr das Training im Rahmen des Weimarer Camp Days statt.awo 30 Kinder waren gekommen, um gemeinsam mit den Profis zu trainieren und sich Tipps fürs eigene Spiel geben zu lassen. Unter den Teilnehmern waren auch viele, die (noch) nicht in einer der vielen Weimarer Mannschaften spielen und erst einmal reinschnuppern wollten. Neben verschiedenen Staffelspielen feilten sie an ihren Pässen, Dribblings und Würfen. Nach dem Training gab es Gelegenheit zu Fotos und Autogrammen, dann startete der gesellige Teil des jährlichen Basketball Tages in der Kulturstadt: der Sponsor AWO Carenet hatte sich nicht lumpen lassen und Hüpfburgen, Kinderschminken sowie einen leckeren Versorgungsstand aufgefahren. Dazu gab es gemeinsam mit den Weimarer Basketballern Wurfwettbewerbe für Mitarbeiter_innen, externe Gäste (die spontan vorbeikamen) und den vielen Kindern. Als Hauptpreis winkte ein 100 €-Gutschein für die zahlreichen Dienstleistungen, die unsere Sponsoren anbieten. Im Anschluss gingen die Spieler der SG HSV KSSV Weimar an die Dreierlinie und spielten einen kleinen Wurfwettbewerb aus, den Volker Schmidt, Hagen Schmidt und Artom Haaf für sich entscheiden konnten. Mit einigen spektakulären Dunkings und Trickwürfen sowie geselligem Beisammensein klang der Basketballsamstag aus. Kinder und Jugendliche, die Mitarbeiter der AWO Carenet mit ihren Familien und die Weimarer Basketballer feierten zusammen und genossen das schöne Wetter.
„Für uns war das noch mal ein schönes Event, um Kindern aus der Stadt zu zeigen, wie toll Basketball ist. Die jüngsten Teilnehmer waren 6,7 Jahre alt; wir freuen uns, dass wir mittlerweile auch die Jüngsten für unseren Sport begeistern können“, meinte Jugendkoordinator Philip Thomisch.
Untenstehend ein paar Impressionen; das große Gruppenbild vom Camp Day mit allen Teilnehmern folgt noch!

Testspielsieg

Weimar gewinnt ersten Test auswärts 74:53
Das Landesligateam der SG HSV-KSSV Weimar hat am 01.07.2016 sein erstes Vorbereitungsspiel der Offseason erfolgreich bestritten und Science City Jena VI auswärts geschlagen. Während die Gastgeber vielversprechende Spieler (ehemals eigene U19) dem eingespielten Kader der letzten Saison hinzufügten, experimentierten die Weimarer Coaches Schmidt und Thomisch mit verschiedenen Rotationen und Neuzugängen. Einige Spieler werden nächste Saison in der Oberliga auflaufen.

Shot Chart Weimar [Jena Test 01.07.2016]
Weimarer Shot Chart

Weiterlesen

Neu in Weimar: Mini-Training

Ab dem morgigen Mittwoch, dem 27.04.2016, gibt es bei der SG HSV-KSSV Weimar ein Jugendtraining, das sich speziell an Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 12 Jahren wendet. Wir freuen uns mitteilen zu dürfen, dass wir nach der großen Nachfrage in der U14 einen Schritt weiter gehen und erstmals in der Weimarer Vereinsgeschichte eine U12 etablieren. Spielbetrieb ist zunächst nicht angedacht, im Vordergrund steht das Kennenlernen und Vertrautmachen mit dem Basketballsport, viel freies Spiel und erste Technikübungen, um Talente zu fördern und den Übergang in die Mannschaften im Spielbetrieb zu erleichtern.

Das Training findet einmal die Woche, immer mittwochs zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr in der Innenstadtsporthalle in der Gropiusstraße (Eingang über den Schulhof) statt.

Gern kann das Training auch komplementär zu anderen Trainings, Sportarten oder Schul-AGs genutzt werden, denen wir hiermit keine Konkurrenz machen möchten. Wir möchten Kinder für Basketball begeistern und dem zunehmenden Interesse an unserem Sport begegnen.

Wir freuen uns auf Euch, kommt vorbei und sagt es weiter!:)

Weitere Infos unter: https://basketballweimar.wordpress.com/u12minis/

U14 kämpft und verliert

Weimars Jüngste verpassen die Überraschung im Schlussabschnitt
Gegen die Eisenach Tigers mussten sich die Weimarer Talente am Ende mit 49:76 geschlagen geben, wenngleich das Ergebnis nicht das tatsächliche Leistungsverhältnis und auch nicht dem Spielverlauf entsprach. Bis zum Ende des dritten Viertels stand es noch 45:51 – ein Sieg schien noch zum Greifen nah. Allerdings forderten dann die Anstrengungen der ersten 30 Minuten ihren Tribut und gerade der Angriff der Weimarer kam ins Stocken. Als Eisenach dann im Gegenzug den Vorsprung auf 49:62 ausbaute, die Ganzfeld-Mannverteidigung keine Wirkung zeigte und die Kräften schwanden, entschied sich Coach Hagen Schmidt, allen Spielern noch mal Game Time zu verschaffen und Weimar gestattete den Eisenachern noch etwas Ergebniskosmetik. Weiterlesen

U16 holt die Vize-Meisterschaft!

Mit einem soliden 67:58-Heimerfolg verabscheideten sich am vergangenen Sonntag Weimars U16-Basketballer aus der Saison 2015/16. Gegen die außer Konkurrenz spielenden Gäste vom 1. SSV Saalfeld riefen die Schützlinge von Trainer Philip Thomisch über weite Strecken eine konzentrierte Leistung ab, welche die Spielzeit schließlich mit einem sehr guten Platz zwei krönen konnte.

Weiterlesen

U14 schlägt Mühlhausen

Acht Spieler holen 109:26-Auswärtssieg
Im Rahmen der Platzierungsrunde der U14-Landesliga haben die Nachwuchsbasketballer aus Weimar in Mühlhausen eine Kantersieg eingefahren. Angeführt von Topscorer Stanley Zierfuß (42 Punkte, 4/8 FW) holten die Jungs vom neuen Trainer Hagen Schmidt, der Jakob Harlan im Amt folgte, einen Start-Ziel-Sieg und dies völlig verdient. Beim Hinrundenschlusslicht gab es schon früh keinen Zweifel, wer die 2 Punkte für die Tabelle holen würde. Auch das Aufbau-Flügel-Trio Jonathan Mönch (13), Vinzent Reiser (12) und Max Rönicke (32) war der Schlüssel zum Sieg: mit hohem Tempo, sicheren Dribblings und vielen Steals überzeugten sie und ließen den Mühlhäusern kaum Chancen. Weiterlesen

Riesenüberraschung in Weimar

images
Goethestädter sollen ab nächste Saison ein Team in der Pro B stellen

Richtig fassen kann es noch niemand, allerdings könnten die wildesten Träume der Weimarer Basketballenthusiasten schon bald realer Drittligaalltag werden: wie am Donnerstagabend DBB und DJL bekanntgaben, tritt ab der Saison 2016/2017 ein neuer Verteilungsschlüssel in Kraft, der für mehr Ausgeglichenheit in den ersten drei deutschen Ligen sorgen soll. Demnach wird neben den sportlichen und organisatorischen Voraussetzungen die Herkunft der Vereine berücksichtigt, wonach Thüringen einen weiteren Platz zugesprochen bekommt.prob
Weiterlesen