Niederlage im Freundschaftsspiel

Weimar unterliegt Eisenach in der Off-Season mit 74:87

Eisenach (hs): In der heißen Phase der Saisonvorbereitung hat die Landesligamannschaft der SG HSV-KSSV Weimar ihr erstes von drei Testspielen absolviert. Am Sonntagabend (30.08.2015) gastierte die Mannschaft von Spielertrainer Philip Thomisch auswärts bei Lok Eisenach. Acht Spieler hatten die Reise zum Fuß der Wartburg angetreten und sich für den Test beim Landesligisten der Staffel West viel vorgenommen: so sollte die neue Mannverteidigung durchgehend effizient gespielt werden und im Angriff die neuen Systeme eingelaufen werden. Insgesamt gingen die Weimarer das Spiel weniger als eine Partie, die es um jeden Preis zu gewinnen galt, sondern als Training einer neu aufgestellten, ambitionierten Mannschaft an.

Die sechs Spieler unter Verstärkung von Jakob Harlan (Oberligamannschaft) und Benjamin Hidalgo erwischten allerdings einen schwachen Start und ließen bei mangelnder Help-Side-Verteidigung zu viele einfache Körbe zu. Nur dank starkem Ball Movement am anderen Ende des Feldes fiel der Abstand zum Ende des ersten Viertels vergleichsweise gering aus – nach den ersten 10 Minuten stand es 25:32 aus Weimarer Sicht. Zahlreichen bitteren Aussetzern in der Defense standen einige sehr schöne Pässe und viele Dreier entgegen; Hagen Schmidt fand den freien Jakob Harlan allein im ersten Viertel dreimal jenseits der Linie, letzterer lief heiß und kam am Ende auf 15 Punkte. Auch Philip Thomisch (22 Punkte!) war aus der Distanz gefährlich und verhinderte Schlimmeres.

Im zweiten Spielabschnitt kam mehr Ruhe ins Weimarer Spiel, die Mannschaft kommunizierte besser in der Verteidigung und schaltete schneller von Offense in Defense und umgekehrt. Ein großes Problem blieb die geringe Reboundrate, gegen durchschnittlich längere Eisenacher, welche 12 Spieler aufbieten konnten, hatten die Gäste zu oft das Nachsehen. Im Angriff punkteten die Weimarer sehr ausgeglichen, außerdem brachte Henry Zlotowski frischen Wind von der Bank. Einen herben Dämpfer erlitt Weimar kurz vor der Pause: der bis dahin sehr strukturiert und selbstlos spielende Swingman Roman Kleindienst knickte nach Einwirkung des Gegners um und konnte die Partie nicht fortsetzen, wir wünschen ihm an dieser Stelle eine schnelle Genesung.

Im dritten Viertel brach die Verteidigung wieder ein, der Spielabschnitt wurde 14:22 abgegeben und stellte damit das schwächste Viertel dar.

Im vierten Viertel gab es eine sichtbare Steigerung, alle Weimarer gingen energisch nach den Rebounds, hier zeichneten sich vor allem Julian Kampmann und Nils Feldmann aus. Die Verteidigung stand über weite Strecken gut, der Angriff geriet nun aber ins Stocken, Weimar konnte kaum Boden gut machen. Mit einigen Wechslern mehr, einer Zonenverteidigung und höherer Konzentration wäre sicher mehr drin gewesen, doch stand heute das Ausprobieren und Experimentieren mit neuen Ansätzen im Vordergrund.

Wir drücken unseren Verletzten die Daumen, bedanken uns bei einem fairen Gastgeber Lok Eisenach und einem souveränen Schiedsrichter Lutz Teutzschler für die faire Partie und freuen uns auf die kommenden Herausforderungen.

Stats Corner (Weimar: Eisenach)

Spielabschnitte: 25:32 / 43:51 / 57:73 / 74:87

Fouls: 8:20

Dreier: 9:1

Für Weimar spielten: Feldmann, Harlan (15 Punkte, 4 Dreier), Hidalgo ( 6 Punkte, 1 Dreier), Kampmann (3 Punkte), Kleindienst, Thomisch (22 Punkte, 2 Dreier, 8/9 Freiwürfe), Schmidt (11 Punkte, 1 Dreier), Zlotowski (17 Punkte, 1 Dreier)

Angriff ★★★✰✰

Verteidigung ★★✰✰✰

Erfolgreicher Trainingsauftakt der Jugendteams

Endlich wieder im Training: In Weimars U19-Mannschaft finden sich ehemalige U16-Spieler, aktuelle Talente und bereits erfahrenere Jugendspieler wieder.
Endlich wieder im Training: In Weimars U19-Mannschaft finden sich ehemalige U16-Spieler, aktuelle Talente und bereits erfahrenere Jugendspieler wieder.

Ein wehmütiger Blick zurück auf die vergangenen Sommerferien? Nicht für die Weimarer Jugendteams am vergangenen Montag! Denn ertsmals luden die Headcoaches der drei Liga-Mannschaften zum Pflichttermin. So war die Halle recht gut gefüllt bei der neuen U14, in der Mädchen und Jungen gleichermaßen zum Einsatz kommen können. Neu-Trainer Jakob Harlan merkte an: “Wir müssen da noch ein bisschen umstrukturieren. Wir wollen in unserer jüngsten Mannschaft Spielerinnen und Spieler fördern, die dann auch wirklich bei uns spielen können.” Ganz klar: Ein Team muss wachsen, da im letzten Jahr nicht die Landesligateilnahme, sondern lediglich ein spaßiges Training im Mittelpunkt stand. Dies soll sich nun wieder ändern. “Wir müssen in Weimar einfach früher anfangen, uns mit anderen zu messen”, so Harlan. Interessierten Spielern im Alter von 11 bis 13 Jahren, steht jederzeit ein Probetraining offen.

Wer schafft es in den endgültigen Kader der Saison 2015/16? Trainer Jan Schreiber hat die Qual der Wahl.
Wer schafft es in den endgültigen Kader der Saison 2015/16? Trainer Jan Schreiber hat die Qual der Wahl.

Ähnlich sieht dies in der neuen U16 aus, die weiterhin von Trainer Philip Thomisch betreut wird. “Wir haben hier Spieler, die seit nunmehr zwei Jahren eine tolle Entwicklung genommen haben”, so Thomisch, “aber derzeit sind noch zu wenige Namen auf der Liste”. Ob die U16 mit einem kompakten, aber gut ausgebildeten Kader in die Landesliga starten wird, ist wohl noch offen. Denn interessierte Spieler (Jahrgänge 2000/2001) können auch hier gern zum Probetraining kommen, um sich einen Platz im Team zu erkämpfen.

Pünktlich zum Schulstart, begann auch das Training der U19. Trainer Jan Schreiber empfing 17 Spieler, wobei einige noch fehlten. Einer davon ist Peter Feistel, der sich bei Basketballcamp mit SC Jena schwer verletzte und länger ausfallen wird. Das ganze U19-Team, sowie die gesamte Spielgemeinschaft, wünschen ihm eine gute Besserung. In den nächsten Wochen wird viel an den Basketballgrundlagen, der Taktik und auch an der Kondition gearbeitet. Außerdem müssen die Spieler aus der U16 in das Team integriert werden. Denn schon am 20.09.2015 steht in der Landesliga Thüringen das erste Ligaspiel an. Gegner ist der 1. BV Gera 66.

Kurzinformation: Training nach den Ferien

Ab dem kommenden Montag, 23.08.2015, gelten für alle Nachwuchs- und Erwachsenenmannschaften unserer Spielgemeinschaft wieder die gewohnten Trainingszeiten. Diese sind unter folgendem Link verfügbar:

Trainingszeiten nach den Ferien

Für alle Jugendmannschaften gilt es, das Training nun wieder regelmäßig wahrzunehmen. Offizieller Saisonbeginn im Nachwuchsbereich ist der 13. September.

Basketballcamp-Tag mit Science City Jena (22.08.15)

Ein spannender Tag für alle basketballinteressierten Jungen und Mädchen steht zum Ferienende an. (Foto: Science City Jena)
Ein spannender Tag für alle basketballinteressierten Jungen und Mädchen steht zum Ferienende an. (Foto: Science City Jena)

In zwei Wochen ist es soweit! Unsere Basketballabteilung kann zum Ende der Sommerferien ein echtes Highlight für jeden Jugendspieler oder basketballinteressierte Neugierige bieten. Am Samstag, 22.08.15, kommt Kooperationspartner Science City Jena in die Weimarer Asbachhalle, um einen spannenden und unterhaltsamen Camp-Tag mitzugestalten. Von 11 bis 14 Uhr ist ein umfangreiches Programm geplant, bei dem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz sicher auf ihre Kosten kommen werden. Ihr wolltet schon immer mal einem Profitrainer euren Linkskorbleger zeigen? Oder mal ein Spielchen gegen einen Pro A-Spieler machen?

SCJ-LogoKein Problem, meint auch Sven Schaffer, Jugendkoordinator der Jenaer, „Wir freuen uns, dass wir endlich die Möglichkeit haben, die Kooperation mit Leben zu füllen. Der Tag in Weimar ist sehr wichtig für uns um einen Überblick der Talente im Umkreis zu verschaffen, als auch für die Basketballarbeit in Weimar Unterstützung zu leisten. Wir hoffen, die Kinder werden einen tollen Tag haben.“ Der gesamte Camp-Tag ist für Mitglieder und Nichtmitglieder der SG HSV-KKSV Weimar komplett kostenlos.

Das Programm umfasst folgende Höhepunkte:

Ob U18-Nationalspieler Lukas Wank Weimar einen Besuch abstattet? (Foto: Science City Jena)
Ob U18-Nationalspieler Lukas Wank Weimar einen Besuch abstattet? (Foto: Science City Jena)
  • gemeinsames Training mit den Coaches von Science City Jena und Weimar
  • Training mit einigen Profis des Bundesligakaders (Pro A) unseres Kooperationspartners
  • Autogrammstunde mit den Science City-Spielern
  • umfangreiche Informationsmöglichkeiten zum Thema “Basketball in Weimar – Schule und Verein”
  • einige kleine und große Überraschungen

Im Anschluss findet ein Testspiel zwischen der Herrenmannschaft der SG HSV-KSSV Weimar und dem Regionalligateam von Science City Jena vor Ort statt. Beginn ist um 14 Uhr.

Was müsst ihr nun tun, um dabei zu sein?

  • Der gesamte Camp-Tag ist für Mitglieder  der SG HSV-KSSV Weimar und Nichtmitglieder komplett kostenlos !!!
  • Jugendspieler der SG HSV-KSSV Weimar: Im Ferientraining (Mo./Do.: 18.00-20.00 Uhr, SH Innenstadt) Bescheid geben, ob ihr dabei seid. Wir möchten eine ungefähre Zahl der eigenen Spieler wissen, um optimal planen zu können
  • Basketballinteressierte im Alter von 11 bis 17 Jahren: Bitte kommt am Camp-Tag einfach vorbei. Das Training steht allen Interessierten offen. Wir freuen uns darauf, euch kennenzulernen! Zudem könnt ihr vor Ort Informationen mitnehmen, wann und wo ihr in Weimar Basketball in Schule und Verein spielen könnt.
  • Eltern und Gäste: Die Weimarer Asbachhalle bietet genug Platz für alle Begleiter. Die Tribüne bietet beste Sicht auf das Geschehen. Auch Sie sind herzlich dazu eingeladen, vorbeizuschauen und das ein oder andere Erinnerungsfoto zu schießen!

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Noch Fragen? Dann schickt uns eine e-Mail!

Information: Saisonauftakt- und Ferientraining

Durch die anstehnde Pre-Season sowie den Beginn der Sommerferien, ergeben sich in den kommenden Wochen folgende Änderungen für die betroffenen Mannschaften:

  • Herren: Trainingsauftakt ist am Montag (13. Juli) auf dem Sportplatz in Schöndorf (Ernst-Busse-Straße) um 19 Uhr. Die weiteren Termine werden vor Ort oder in den Mannschaften bekannt gegeben.

  • Damen: Das Training zu den gewohnten Zeiten wird in der Woche vom 20. Juli wieder aufgenommen. Vom 13. bis 19. Juli hat die Mannschaft frei.

  • U19/U16/U14/Mädchen: Das Ferientraining beginnt durch die kurzfristigen Schließungen der Hallen der dritten Ferienwoche. Ab dem 27. Juli wird gemeinsam in der Sporthalle Innenstadt (Mo. und Do. von 18:00 bis 20:00 Uhr) trainiert.

Information: U16-Training bis zu den Ferien

Logo Basketball WeimarAlle Spieler und Eltern unserer U16-Landesligamannschaft sind dazu angehalten, bitte folgende Termine für die kommende Trainingswoche im Auge zu behalten:

  • Nach dem Training am Montag (06.07. – 17:oo bis 18:30 – SH Innenstadt) findet ein Elternmeeting in der Kabine 4 der besagten Traininghalle statt. Jeder Spieler sollte bitte mindestens durch ein Elternteil vertreten sein. Das Treffen wird ca. 30 Minuten in Anspruch nehmen.
  • Das Training am darauf folgenden Donnerstag (09.07.) wird NICHT in der Sporthalle stattfinden. Stattdessen trifft sich die Mannschaft um 17 Uhr am Steinhaus (Sportgelände der Falkenburg). Auf dem Plan steht eine Laufaufgabe. Anschließend soll der Ausklang des Schuljahres durch gemeinsames Grillen begangen werden. Ende ist gegen 19 Uhr.