Culture City Weimar mit neuem Sponsor vor erstem Heimspiel

Am Wochenende empfangen unsere Regionalligisten von Culture City Weimar in ihrem zweiten Spiel der Saison zur Heimpremiere in der Asbachhalle den TTL Bamberg. Sprungball ist am Samstag, dem 23.10.2021 um 15 Uhr in der Asbachhalle. Während unsere Gäste bereits ihr erstes Saisonspiel gewinnen konnten, mussten die Weimarer eine knappe Niederlage in Ansbach einstecken. Trotzdem sind die Jungs hoch motiviert. Dazu kommt, dass wir in dieser Saison mit schicken neuen Trikots und einem neuen Sponsor auflaufen: die igb AG aus Weimar unterstützt die Mannschaft, die mittlerweile in ihr drittes Jahr in Weimar geht und nun endlich eine Saison durchspielen möchte.

Wir freuen uns auf euch am Samstag! Denkt bitte daran, dass ihr einen 3G-Nachweis erbringen müsst.

Wegen Bauarbeiten: Anfahrtsbeschreibung zur Innenstadtsporthalle

Neugestaltung in der Innenstadt bis Mitte 2022

Da die Gropiusstraße im Zuge der Bauarbeiten am Sophienstiftsplatz in Weimar gesperrt ist, ist auch die Zufahrt auf den Schulhof von dieser Seite nicht möglich. Über den August-Frölich-Platz (Katholische Kirche) und die Hoffmann-von-Fallersleben-Straße gelangen Besucher jedoch über eine provisorische Zufahrt über den Schulhof auf die Parkplätze. Falls dies nicht möglich ist, empfehlen wir in der Steubenstraße zu parken und die Sporthalle der Gemeinschaftsschule (Innenstadtsporthalle) zu Fuß zu erreichen.

Saisonabschlussbericht Herren-2 (2019/2020)

Wie auch in den letzten Jahren spielten unsere 2. Herren lange oben in der Tabelle mit und überzeugten mit überragender Teamchemie und viel Einsatz, in dieser Saison nun auch etwas überraschend mit starken technischen und taktischen Leistungen. Neben starken Quoten von der Dreierlinie (8 Treffer pro Spiel, Quote bestimmt so 50%, vielleicht mehr, wer weiß, zumindest werden wir es so erzählen) glänzte die Mannschaft vor allem durch ein gutes Transition Game und einen schnellen Spielstil. Weiterlesen „Saisonabschlussbericht Herren-2 (2019/2020)“

Saisonabschlussbericht Damen (2019/2020)

OLD
hintere Reihe v.l.n.r.: Julia Stürmer, Emily Kühne, Johanna Mayer, Vanessa Bornemann, Lisa Homuth, Lotte Bendig, Charlotte Siegesmund, Golnaz Balaghi; vordere Reihe v.l.n.r.: Julia Belke, Helena Kösling, Emma Baum, Ana Saiz Martinez, Veronika Frank, Flavia Dragota, Katharina Steiner, Ulrike Heß, Everett Marques Mthunzi; es fehlen: Alice Dreßler, Franziska Schreiber, Laura Bendig, Sarah Schwarz, Stella Strottkötter

Noch bevor die Saison starten konnte, standen die Weimarer Basketball-Damen vor einem kleinen Problem: sie brauchten einen neuen Trainer. Nach kurzer Suche in der Weimarer Basketball-Community fand man Marques. Er war Trainer für die Basketballgruppen im Weimarer Unisport. Er brachte gut 20 Jahre Basketballerfahrung und jede Menge Skills mit. Er wollte die vorhandenen Inhalte und Strukturen beibehalten, was einen Start in die Saison mit neuem Trainer einfacher machte. Auch konnte der Kader weitestgehend zusammengehalten werden. Weiterlesen „Saisonabschlussbericht Damen (2019/2020)“

Saisonabschlussbericht U16 (2019/2020)

Unter starker Konkurrenz im Mittelfeld behauptet
U16
Die Saison unserer U16 musste auf Grund des unvorhergesehenen Auftretens des Corona-Virus auch in Deutschland und den damit verbundenen Maßnahmen zur Bekämpfung, wie u. a. den Kontaktbeschränkungen, im März 2020 vorzeitig beendet werden. Bei noch einem ausstehendem Spiel gegen den USV Jena ging man mit dem 5. Platz aus der Halle. Weiterlesen „Saisonabschlussbericht U16 (2019/2020)“

Saisonabschlussbericht Herren-1 (2019/2020)

OLH WeimarIn der Off-Season 2019 wurde dieses Team komplett neu zusammengestellt. Einige Spieler der letzten Saison blieben da, andere kamen neu dazu und viele Jugendspieler wurden integriert. Dementsprechend war es zu Beginn schwierig, alle Teammitglieder auf den gleichen Stand zu bringen und eine funktionierende Teamtaktik zu finden. Weiterlesen „Saisonabschlussbericht Herren-1 (2019/2020)“

Saisonabschlussbericht U12/U10 (2019/2020)

Die vergangene Spielzeit unserer Jüngsten unter Regie von Michael und Henry war, wie auch schon letzte Saison ein voller Erfolg. Anders als im letzten Jahr traten wir nicht mit einer U10 und einer U12 an, sondern spielten ausschließlich im Altersbereich U12, dafür aber in der höherklassigen Oberliga und der größeren Landesliga mit gemischten Teams, also mit Kindern der Jahrgänge 2008 bis 2012. Weiterlesen „Saisonabschlussbericht U12/U10 (2019/2020)“

Saisonabschlussbericht U14 (2019/2020)

Am 25.01.2020 ging die Spielzeit für die Weimarer U14 mit einem deutlichen Sieg beim USV Erfurt (38:104) zu Ende. Gerade noch rechtzeitig, denn während in vielen anderen Altersklassen die letzten Spiele krisenbedingt ausfallen mussten, konnten hier alle Spiele absolviert werden. Auch mit dem neuen Trainergespann Danny Grabe und Charlotte Siegesmund belegte das Team wie schon im Vorjahr einen hervorragenden zweiten Platz in der Thüringer Oberliga (7 Siege, 3 Niederlagen). Weiterlesen „Saisonabschlussbericht U14 (2019/2020)“

Tabellenspitze erobert – Weimar schlägt Zeulenroda 78:57 (32:26)

LLH Zeulenroda
Benni, Tanguy, Walter, Roman, Hagen, Sami, Damir, Joscha, Lorenz, Q

Am vergangenen Samstag gelang den 2. Herren der dritte Saisonsieg im vierten Spiel. Nach einer enttäuschenden 3-Punkte-Niederlage in Jena am vorletzten Wochenende knüpfte man an den tollen Saisonstart (Siege über Saalfeld und Hermsdorf) an und schlug die Gäste aus Zeulenroda, gegen die bis dato kein Weimarer Team gewinnen konnte (4 Niederlagen in 2 Jahren). Weimar spielte von Anfang an schnell und aggressiv, dominierte das Reboundduell über die gesamte Partie. Nach einem Start nach Maß (17:5 nach 8 Minuten) zog allerdings etwas Nachlässigkeit in der Weimarer Verteidigung ein, Zeulenroda witterte bis zur Pause noch einmal Morgenluft. Ein 15:0-Lauf im 3. Viertel beendete jedoch alle Hoffnungen und ebnete den Weg zum zweiten Heimerfolg. Spielertrainer Hagen Schmidt zeigte sich zufrieden: „Wir haben gezeigt, dass wir im Angriff vielseitig agieren können und alle Spieler gefährlich sind. In der Verteidigung müssen wir uns noch steigern, momentan foulen wir noch zu viel und erlauben so dem Gegner einfache Punkte durch Freiwürfe. Diese Woche werden wir vor allem daran arbeiten. Gut ist, dass wir trotz nur weniger erfolgreicher Distanzwürfe, sonst eine unserer klaren Stärken, (im Schnitt 8, gegen Zeulenroda nur 4) Spiele gewinnen können.“ Schlüssel zum Spiel war erneut das gute Umschaltspiel, angeführt durch die drei Weimarer Guards: Rückkehrer Damir Agic, Allrounder Sami Younis und dem französischen Neuzugang Tanguy Sanglier.
Einziger Wermutstropfen: Aufbauspieler Benni Hidalgo verletzte sich im zweiten Viertel und kann beim nächsten Spiel (Samstag, 12.00 Uhr bei Science City Jena-6) nicht eingreifen. Weimar steht nun punktgleich mit Saalfeld, Zeulenroda und USV Jena-2 auf Platz eins dank der besten Offensive der Liga. Mit einem Sieg am Wochenende kann sich die Mannschaft jedoch weiter absetzen.

Für Weimar spielten: Hagen Schmidt (21 Punkte, 3 Dreier), Damir Agic (17, 1 Dreier), Tanguy Sanglier (11), Lorenz Heinemann (7), Joscha Schröder (6), Roman Kleindienst (4), Sami Younis (4), Qianqi Huang (4), Walter Oppel (4), Benjamin Hidalgo