Die Wochenendvorschau: Rund um die Uhr im Einsatz

Woche bald geschafftt? Endlich! Denn am Wochenende sind mal wieder alle unserer Teams im Einsatz auf der Jagd nach Körben, Punkten und allem, was Basketball ausmacht…

Den Anfang macht die zuletzt siegreiche U16 (4-2, Tabellenvierter) am Samstagvormittag (10 Uhr) in Ilmenau. Beim sieglosen Tabellenletzten gilt es, weitere Punkte einzufahren um sich einen Platz in der Spitzengruppe der Tabelle auch längerfristig zu sichern. Trainer Philip Thomisch fasst zusammen: „Wir haben bisher eine gute Hinrunde gespielt, den Kader vergrößert und uns als Team gesteigert. In Ilmenau wird es darum gehen, das nicht schleifen zu lassen und Punkte einzufahren.“ Zur gleichen Zeit (10 Uhr) gehen auch unsere Oberliga-Herren (4-1, 2. Platz) auf Korbjagd. Frei nach dem Motto „Der frühe Vogel…“ wird nach dem Frühstück Germania Hermsdorf (0-6, Tabellenschlusslicht) angefahren. Trotz des ungewohnt frühen Sprungballs wollen die Mannen um Spielertrainer Martin Mirsch den Anschluss an den Tabllenführer BC Erfurt II (5-1) halten.

basketball_plakat_arnstadt
Mit KLICK geht´s direkt zur Veranstaltung auf Facebook.

Um 14 Uhr tritt einige Kilometer westlich dann die U14 (0-5) bei Science City Jena (4-0) an. Beim Tabellenzweiten wird es jedoch wohl eher ums Dazulernen gehen, ein Sieg für die neue Mannschaft von Trainer Jakob Harlan wäre schon eine sehr große Überraschung. Das samstägliche Vorabendprogramm gestalten dann die KSSV-Damen (4-1, Tabellenzweiter) um 16:30 Uhr in der Landeshauptstadt. Beim BC Erfurt II (1-3, 7. Platz) geht es wohl darum, die erste Saisonniederlage (wir berichteten) vergessen zu machen und wieder auf die Siegerstraße zu kommen.

Den Sonntag gestalten aus Weimarer Sicht dann der U19-Nachwuchs und die Landesliga-Herren. Während die U19 (1-5, 7. Platz) von Coach Jan Schreiber bei Science City Jena II (2-2, 5. Platz) an ihre Grenzen gehen muss, gestalten die Landesliga-Herren (3-2, Tabellenzweiter) das einzige Heimspiel des kommenden Wochenendes. Die Schützlinge des Spieler-Trainer-Duos Hagen Schmidt und Philip Thomisch empfangen den überraschend stark aufspielenden Liganeuling aus Arnstadt (3-3, 3. Platz) und damit einen direkten Tabellennachbarn. Los geht´s in feinster Weihnachtsmarktatmosphäre am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Innenstadt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s