OL Herren siegen ‚on the road‘

Weimarer Herren mit nur 7 Spielern in Erfurt

Mit einem Offensivspektakel, das 112:92 endete, festigten die Oberligaherren aus Weimar ihren Tabellenrang 3 und stürzen den BC Erfurt III noch tiefer in den Abstiegskampf. Überragender Akteur in einer Partie, die von hoher Treffsicherheit auf beiden Seiten geprägt war, war erneut Point Guard Markus Gekeler, der allein 47 Punkte erzielte (2 Dreier, 13/16 Freiwürfe). Die Weimarer beendeten das erste Viertel mit einem 25:27-Rückstand, drehten dann aber die Partie. Im Schlussviertel wurde es noch einmal kurz spannend, Erfurt ging vorübergehend in Führung, bis Weimar wieder aufdrehte und verdient den Sieg einfuhr. Die Erfurter waren zwar aus der Distanz erfolgreicher (2:6 Dreier), gerieten dann aber in Foultrouble (21:28 Fouls, fünf von neun Spielern mit 4 oder 5 Fouls). Zudem war Topscorer Fabian Kissner nicht im Kader.
Neben Gekeler punkteten Routinier Norman Hallermann (23) und Florian Thiersch (16) zweistellig. Die Mannschaft freut sich nun auf die heiße Phase der Saison und auf die Rückkehr der Langzeitverletzten Stefan Kißauer und Volker Schmidt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s