Riesenüberraschung in Weimar

images
Goethestädter sollen ab nächste Saison ein Team in der Pro B stellen

Richtig fassen kann es noch niemand, allerdings könnten die wildesten Träume der Weimarer Basketballenthusiasten schon bald realer Drittligaalltag werden: wie am Donnerstagabend DBB und DJL bekanntgaben, tritt ab der Saison 2016/2017 ein neuer Verteilungsschlüssel in Kraft, der für mehr Ausgeglichenheit in den ersten drei deutschen Ligen sorgen soll. Demnach wird neben den sportlichen und organisatorischen Voraussetzungen die Herkunft der Vereine berücksichtigt, wonach Thüringen einen weiteren Platz zugesprochen bekommt.prob
“Wenn wir das Konzept richtig verstanden haben, werden zu Beginn der neuen Saison gemessen an Bevölkerungszahl, Vereinsdichte und Spielerstärke Startplätze in der Pro B vergeben. Da Gotha und Jena bereits in der Pro A sehr erfolgreich sind und Erfurt als Gothaer “Farm Team” unbedingt in der Regionalliga bleiben will, sind wir der nächste Kandidat.”, sagte Jugendkoordinator Philip Thomisch gestern.
Ob eines der bereits exisitierenden Pro B Teams allerdings wie in der NBA mitsamt Kader und Personal in die Kulturhauptstadt umziehen wird oder ob die Weimarer selbst eine Franchise auf die Beine stellen müssen, ist noch unklar.
“Wir mussten einige Abgänge kompensieren, allerdings wird diese Neuigkeit auch viele Spieler anziehen. Wir stehen vor dem Rebuild, unter unseren jetzigen Herren und Jugendspielern sind nur wenige mit Pro B-Erfahrung” meinte Spielertrainer Martin Mirsch, der in den kommenden Wochen eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen muss. “Wir nehmen ab sofort Bewerbungen an.”
Gute Neuigkeiten in Sachen Spielstätte gibt es aber schon: da die Halle für den Pro B-Spielbetrieb mindestens 500 Zuschauern Platz bieten muss und die Asbach-Halle deshalb ausscheidet, ist die Weimarhalle im Stadtzentrum im Gespräch, die Verantwortlichen bei der Stadt sind bereits kontaktiert.maxresdefault
Außerdem haben die Verantwortlichen beim HSV auch schon erste Telefonate mit möglichen Trainerkandidaten geführt. Eine mündliche Zusage liegt bereits vor – von niemandem geringeren als Ex-Nationalspieler Patrick Femerling. “Patrick wäre bereit, neben dem Pro B Team auch unsere Damen zu übernehmen. Das ist mir persönlich sehr wichtig.”, sagte der scheidende Damentrainer Artom Haaf.
Doch bevor Fragen wie Personalia endgültig geklärt werden, stehen noch weitere organisatorische Herausforderungen an. Und es deutet sich schon die nächste Sensation an: Sollte sowohl Gotha als auch Jena in den diesjährigen Playoffs der Pro A der Aufstieg in die Basketballbundesliga gelingen, droht Weimar übernächste Saison der Zwangsaufstieg!

Ein Gedanke zu “Riesenüberraschung in Weimar

  1. Eine mündliche Zusage liegt bereits vor – von niemandem geringeren als Ex-Nationalspieler Patrick Femerling. “Patrick wäre bereit, neben dem Pro B Team auch unsere Damen zu übernehmen. Das ist mir persönlich sehr wichtig.”, sagte der scheidende Damentrainer Artom Haaf.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s