Der Bericht vom Wochenende I

16./17.09.2017: Ein holpriger Saisonstart

Puh, das war ein taffes Wochenende für unsere Teams. Während 1. Damen und Herren ausschlafen konnten, traten alle anderen Mannschaften in der Liga an. Hier die Kurzberichte. Der Bericht vom Wochenende kommt jetzt übrigens regelmäßig jede Woche online 🙂
IMG_3980
U14 auswärts vs USV Jena 46:50
Ein richtiges Knallerspiel, das enger nicht hätte sein können. In einem packenden Spiel zweier stark veränderter Teams schenkten man sich nichts. Weimar führte zunächst, kam durch Matteo Grobe (15 Punkte) und Mick Heiduschka (14 Punkte) richtig in Schwung. Alle Weimarer spürten, dass der Sieg möglich war – gegen ein Team, gegen das man letzte Saison noch -60 verloren hatte. Am Ende hatte man dann die Führung, den Ausgleich und den Anschlusstreffer auf der Hand, aber die Korbleger wollten einfach nicht mehr rein. Nach einer mutigen Vorstellung musste man sich am Ende knapp geschlagen geben. Das fiel auf: Weimar mit voller Kapelle und vielen Unterstützern angereist spielte schnell über die außen und zog extrem viele Fouls. Die eigene Freiwurfquote aber katastrophal: nur  8 von 33 fanden ihren Weg durch die Reuße – zu wenig.
IMG_4326
U12 zu Hause vs Mühlhausen 32:58
Zweites Spiel überhaupt und erstes Heimspiel! Unsere Kleinsten sind als erste U12 der Weimarer Geschichte in die Liga gestartet und haben sich teuer verkauft. In einem unterhaltsamen Spiel hatte man gegen lange Gegner häufig aber zu kämpfen, allerdings hatten alle Spaß. Wir sind sehr stolz auf unsere jüngsten Korbjäger, die fleißig trainieren (übrigens auch noch Verstärkung suchen) und in August Scharf (12 Punkte) und Matteo Schultz (13 Punkte, 1 Dreier) ihre Splash Brothers gefunden hatten. Das fiel auf: als jüngster Spieler auf dem Feld versteckte sich Neo Heine nicht – bereits im ersten Viertel machte er 5 Punkte, netzte den ersten Weimarer Dreier ein. Außerdem stark: Lukas Probst kam auf gefühlte 20 Blocks und 20 Rebounds und war hinten ein 1-Mann-Abwehrbollwerk.
IMG_4338
U16 auswärts vs BC Erfurt 35:74
Das Team des neuen Trainers Alex Latka, der vor zwei Wochen die Geschicke von Jorge Camacho übernahm, kam am Wochenende ein bisschen unter die Räder. Ärgerlich: mit nur 7 Jungs, davon 5 Debütanten, hatte der Trainer nur wenig Wechselmöglichkeiten. Wir freuen uns aber auf eine spannende Saison, denn wenn mal alle Jungs an Bord und nicht verletzt sind, haben wir eine starke Truppe beisammen. Das fiel auf: obwohl sie beide ihr erstes Spiel überhaupt machten, erzielten Daniel Bergmann (14 Punkte) und Sebastian „Seba“ Guinot (13 Punkte) die meisten Weimarer Zähler. Weiter so Jungs!

U19 auswärts vs USV Jena 22:69
Unsere U19 hat noch nicht richtig zu sich gefunden. Den Jenaer Gastgebern hatte man nur wenig entgegen zu setzen, scorte kaum. Nach zwei Niederlagen werden die Jungs sich hart im Training reinhängen, um den verkorksten Saisonstart vergessen zu machen.

2. Herren auswärts vs Science City Jena 5 51:88
Ihren Einstand in der neuen Saison hatten sich auch die 2. Herren in der Landesliga Ost anders vorgestellt: gegen nur 6 Gastgeber unterlag man deutlich, konnte gegen die Zonenverteidigung nur wenig ausrichten. Einzig die Guards Martin Schröder (11 Punkte) und Sami Younis (19 Punkte, 4 Dreier) wehrten sich gegen die Niederlage. Weimar konnte seine zahlenmäßige Überlegenheit (9 Spieler) und die Längenvorteile kaum ausspielen. Zähneknirschend trat man die Rückreise an, leistete im Montagstraining aber bereits gute Arbeit, um in der Saison gegen die weitverbreitete Räuberzone bestehen zu können.

Das wars wieder aus Weimarer Sicht, nächstes Mal hoffentlich mehr Erfolgsmeldungen. Übrigens: unsere 1. Herren spielen nächsten Samstag zu Hause gegen Gera und nächsten Sonntag kommt es zur ersten Oberliga-Damen-Partie seit anderthalb Jahren in der Kulturstadt: unsere Mädels sind heiß auf ihren Saisonstart gegen die Gothaer Damen, gegen die man bereits in der Vorbereitung zweimal testete.

Advertisements

Erstes Testspiel der Weimarer U12

Auftritt in Erfurt macht Lust auf mehr – Niederlage tritt in den Hintergrund

DSC01291
hinten v.l.n.r.: Coach Hagen Schmidt, Niklas, Silas, Anton, Clemens, Matti, Lukas; vorn v.l.n.r.: August, Luis, Jan-Matti, Marlon, Emil, Neo

Die frisch aus der Taufe gehobene U12 Mannschaft der SG HSV-KSSV Weimar hat nach zwei kleineren Turnieren ihr erstes richtiges Testspiel absolviert. Gegen routinierte Erfurter unterlag man nach 40 Minuten 22:82. Für ein erstes Spiel aber eine tolle Leistung. Weiterlesen

Training in den Sommerferien

Liebe Mitglieder, Liebe Eltern,

während der Sommerferien (26.06.-09.08.2017) gelten veränderte Trainingszeiten. Wir haben uns dazu entschlossen, allen Kindern und Erwachsenen Training während der spielfreien Zeit anzubieten. Die richtige Saisonvorbereitung beginnt Mitte August. Abweichungen davon oder auch Termine für Testspiele erfahrt ihr von euren jeweiligen Coaches.

Alle Infos dazu findet ihr hier.

Information: Auftakttrainings im Nachwuchsbereich

Am kommenden Montag, 08.05.2017, werden die Trainingsgruppen des Nachwuchses der SG HSV-KSSV Weimar umgestellt! Ziel ist, dass alle Spielerinnen und Spieler den Sommer über in dem Team trainieren, in welchem dann voraussichtlich ab September auch in der Liga gespielt wird.

Aus diesem Grund bitten die Nachwuchstrainer um die selbstständige Zuteilung zu den folgenden Traininsgruppen und Zeiten: Weiterlesen

Coach Clinic und Regeländerungen!

aprilscherzHeute haben wir zwei wichtige Bekanntmachungen, die sowohl Spieler als auch Trainer und Fans des orangen Leders in Thüringen und darüber hinaus begeistern sollten:

Coach Clinic
Zwischen Freitag, dem 05.05.2017 und Sonntag, dem 07.05.2017, findet in der Weimarer „Fleischerei Blässe Arena“ (früher Asbach – Dreifelderhalle) die erste Coach Clinic Basketball statt. Alle Trainer und Übungsleiter aus Thüringen, aber auch interessierte Sportlehrer und Eltern sind dazu herzlich eingeladen. Der Unkostenbeitrag beträgt 75€. Die Coach Clinic kann zur Verlängerung aller Lizenzen angerechnet werden. Weiterlesen

Playoffs: Weimar steht im Final Four

Die Oberligaherren aus Weimar haben gestern Abend das Viertelfinale vor heimischer Kulisse gegen USV Jena 2 mit 71:60 für sich entschieden und stehen damit im Final Four der besten 4 Mannschaften der Thüringer Oberliga. Dieses Abschlussturnier findet ebenfalls in Weimar statt. Nächsten Samstag (01.04.2017) geht es um 10 Uhr morgens aller Voraussicht gegen Titelverteidiger USV Jena 1, die man in der Saison bereits einmal schlagen konnte. Dennoch sind die Gäste Favorit. Der Gewinner der Partie steht dann am Sonntag (02.04.2017) um 16 Uhr im Finale, 13 Uhr steigt das Spiel um Platz 3. Weiterlesen