Der Bericht vom Wochenende VII

(11./12.11.2017)Dieses Wochenende war erwartet schwer, trotz vierer Niederlagen in vier Spielen sind wir aber alles andere als deprimiert – in zwei Spielen haben wir sogar lange geführt und hatten den Sieg vor Augen, aber unsere Gegner hatten dann einfach den besseren Tag erwischt. Alle gehen heute wieder ins Training und werden weiter hart an sich arbeiten, um in den nächsten eng umkämpften Partien die zwei Punkte nach Weimar zu holen.
Am Wochenende ist übrigens spielfrei für fast alle Teams, nur unsere Youngster in der U12mix Landesliga dürfen am Samstagmorgen um neun Uhr in Gotha antreten und wollen als Liganeuling und Underdog die ungeschlagenen Tabellenführer wenigstens ein bisschen ärgern. Weiterlesen

Advertisements

Schiedsrichter im Basketball

Die Damen und Herren in grau und schwarz sind unentbehrlich: ohne sie gibt es keine Spiele, sie leiten die Partien, achten auf die Einhaltung der Regeln und müssen sie in engen Situation in einer hochkomplexen und der zweitschnellsten Mannschaftssportart der Welt (nur Eishockeyspieler sind noch schneller unterwegs!) auslegen, darüberhinaus in brenzligen Situationen die erhitzten Gemüter beruhigen. Dafür verdienen sie Anerkennung in jederlei Hinsicht.

Die SG HSV-KSSV Weimar Basketball bemüht sich seit Jahren um Schiedsrichter-nachwuchs in den eigenen Reihen, stellt fünf Meldeschiedsrichter und hat ca. ein Dutzend Lizenzinhaber, die aushelfen und gerade die Jugendspiele abdecken. Allerdings sind wir immer auf der Suche nach neuen Referees. Bei der Auswahl der Interessenten spielt es übrigens keine Rolle, ob diese selbst aktive oder ehemalige Basketballspieler sind oder den Quereinstieg wagen. Auch das Alter spielt keine Rolle, der jüngste Unparteiische in unseren Reihen ist der 14-jährige Kai Rinck, der in der Saison 2017/2018 seine ersten Erfahrungen sammelt. Immer an seiner Seite erfahrene Kollegen, der ihm mit Routine und praktischen Tipps beim Pfeifen zur Seite stehen.

IMG_4372
Im Einsatz bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Weimar: Schiedsrichteransetzer Martin Mirsch, Nachwuchsschiri Kai Rinck sowie Benni Hidalgo und Hagen Schmidt (v.l.n.r.)

Weiterlesen

Bericht vom Wochenende VI

(04./05.11.2017)
Während es auf dem Papier drei Spitzenspiele an diesem Wochenende für unsere Seniorenteams gab, war von vornherein klar, dass sich nur die Oberligaherren echte Siegchancen ausrechnen konnten – zu groß ist der Sprung für Landesligaherren und Oberligadamen, um mit den Tabellenführern mitzuhalten, obwohl man sich gegen alle anderen Teams bisher prima verkaufte und daher weiter oben mitspielt (auch nach ihren Niederlagen sind die 2. Herren Tabellenzweiter, die Damen Tabellendritter). Unsere U14 holt sich ihren verdienten ersten Sieg und auch unsere U12 war wieder erfolgreich. Die ersten Herren wiederum holen in Spiel 1 nach Abgang von Starting Point Guard Jorge Camacho einen wichtigen Sieg im Spiel um Platz 2. U16 und U19 waren spielfrei. Weiterlesen

Der Bericht vom Wochenende V

(28./29.10.2017) Mit gemischten Gefühlen verabschieden wir uns aus dem vergangenen Wochenende und wünschen allen einen schönen Feiertag!

Oberliga Herren @ Science City Jena IV 81:38
Das war wirklich ein gebrauchtes Spiel und einer der blassesten Auftritte der letzten Jahre. Mit stark dezimierten Rumpfkader war Spielertrainer Norman Hallermann angereist, musste u.a. auf Martin Mirsch, Richard Heinicke und Hagen Schmidt verzichten. Trotzdem hätte man beim Titelverteidiger (der letztes Jahr noch als USV Jena I auflief) mehr reißen können, wenngleich ein Sieg an diesem Wochenende wirklich zu optimistisch gewesen wäre. Im letzten Spiel von Point Guard Jorge Camacho, den es wieder in die spanische Heimat zieht Weiterlesen

Der Bericht vom Wochenende I

16./17.09.2017: Ein holpriger Saisonstart

Puh, das war ein taffes Wochenende für unsere Teams. Während 1. Damen und Herren ausschlafen konnten, traten alle anderen Mannschaften in der Liga an. Hier die Kurzberichte. Der Bericht vom Wochenende kommt jetzt übrigens regelmäßig jede Woche online 🙂
Weiterlesen

Erstes Testspiel der Weimarer U12

Auftritt in Erfurt macht Lust auf mehr – Niederlage tritt in den Hintergrund

DSC01291
hinten v.l.n.r.: Coach Hagen Schmidt, Niklas, Silas, Anton, Clemens, Matti, Lukas; vorn v.l.n.r.: August, Luis, Jan-Matti, Marlon, Emil, Neo

Die frisch aus der Taufe gehobene U12 Mannschaft der SG HSV-KSSV Weimar hat nach zwei kleineren Turnieren ihr erstes richtiges Testspiel absolviert. Gegen routinierte Erfurter unterlag man nach 40 Minuten 22:82. Für ein erstes Spiel aber eine tolle Leistung. Weiterlesen