Der Bericht vom Wochenende VII

(11./12.11.2017)Dieses Wochenende war erwartet schwer, trotz vierer Niederlagen in vier Spielen sind wir aber alles andere als deprimiert – in zwei Spielen haben wir sogar lange geführt und hatten den Sieg vor Augen, aber unsere Gegner hatten dann einfach den besseren Tag erwischt. Alle gehen heute wieder ins Training und werden weiter hart an sich arbeiten, um in den nächsten eng umkämpften Partien die zwei Punkte nach Weimar zu holen.
Am Wochenende ist übrigens spielfrei für fast alle Teams, nur unsere Youngster in der U12mix Landesliga dürfen am Samstagmorgen um neun Uhr in Gotha antreten und wollen als Liganeuling und Underdog die ungeschlagenen Tabellenführer wenigstens ein bisschen ärgern. Weiterlesen

Advertisements

Bericht vom Wochenende VI

(04./05.11.2017)
Während es auf dem Papier drei Spitzenspiele an diesem Wochenende für unsere Seniorenteams gab, war von vornherein klar, dass sich nur die Oberligaherren echte Siegchancen ausrechnen konnten – zu groß ist der Sprung für Landesligaherren und Oberligadamen, um mit den Tabellenführern mitzuhalten, obwohl man sich gegen alle anderen Teams bisher prima verkaufte und daher weiter oben mitspielt (auch nach ihren Niederlagen sind die 2. Herren Tabellenzweiter, die Damen Tabellendritter). Unsere U14 holt sich ihren verdienten ersten Sieg und auch unsere U12 war wieder erfolgreich. Die ersten Herren wiederum holen in Spiel 1 nach Abgang von Starting Point Guard Jorge Camacho einen wichtigen Sieg im Spiel um Platz 2. U16 und U19 waren spielfrei. Weiterlesen

Der Bericht vom Wochenende V

(28./29.10.2017) Mit gemischten Gefühlen verabschieden wir uns aus dem vergangenen Wochenende und wünschen allen einen schönen Feiertag!

Oberliga Herren @ Science City Jena IV 81:38
Das war wirklich ein gebrauchtes Spiel und einer der blassesten Auftritte der letzten Jahre. Mit stark dezimierten Rumpfkader war Spielertrainer Norman Hallermann angereist, musste u.a. auf Martin Mirsch, Richard Heinicke und Hagen Schmidt verzichten. Trotzdem hätte man beim Titelverteidiger (der letztes Jahr noch als USV Jena I auflief) mehr reißen können, wenngleich ein Sieg an diesem Wochenende wirklich zu optimistisch gewesen wäre. Im letzten Spiel von Point Guard Jorge Camacho, den es wieder in die spanische Heimat zieht Weiterlesen

Unglücklicher Start – Glückliches Ende

Spielbericht zum Spiel der Damen gegen BC Erfurt II am 6. März

Der Anfang gestaltete sich schwer. Verschlafene Angriffe und leichtsinnig vergebene Fast Breaks legte Weimar zunächst auf das Parkett. In der Defensive wurden zu viele einfache Punkte zugelassen und einige Offensiv-Rebounds der Erfurterinnen brachten zweite Chancen für die Gäste. Somit war beispielsweise ein 8:0-Lauf der Gäste ausschlaggebend für den Rückstand am Ende des ersten Viertels (9:15).
Diesem Rückstand lief Weimar auch im zweiten Abschnitt hinterher, konnte diesen trotz einer ähnlichen Spielentwicklung allerdings knapp für sich entscheiden.
Immer wieder machte die Größenüberlegenheit der Erfurterinnen unter beiden Körben Probleme. Weiterlesen

Duell um Platz 2

Damen verlieren in einem knappen Spiel gegen Science City Jena

Ein Blick auf die Tabelle der Damen-Oberliga versprach ein spannendes Spiel der Weimarer Damen gegen Science City Jena.
Dieses Versprechen wurde auch gehalten und es wurde wie erwartet ein packendes Spiel in dem sich beide Mannschaften auf gleicher Augenhöhe begegneten:

Weimar reiste mit einem Kader von 8 Spielerinnen an und musste sich gegen eine fast volle Bank von Science City behaupten. Doch die vermeintliche konditionelle Überlegenheit war selten zu spüren. Lediglich bei der Anzahl der persönlichen Fouls war Weimar teilweise gefährdet. Weiterlesen

Love and Basketball am Valentinstag

Spielbericht: Damen vs. USV Jena II am 14.2.2016

„What is love?..“ klingt es aus den unterirdischen Lautsprechern in der Gropiusstraße 2 in Weimar: Die Liebe zum Basketball ist das heutige Motto für die Spielerinnen vom KSSV Victoria Weimar.

Die Stimmung ist von Beginn an gut und die zahlreichen Lovesongs zaubern auch den Gästen aus Jena ein Lächeln auf das Gesicht.
Mit fast voller Mannschaft geht Weimar als Favorit in das Spiel – nachdem das Hinspiel im Oktober mit 67:29 gewonnen wurde. Weiterlesen